Effektive Hilfe bei
Erkältungs­krankheiten

Erkältung: Kaum zu vermeiden.
Erkältungssymptome: Gut zu lindern!

Soviel ist sicher: Kälte kann keine Erkältung hervorrufen. Im Gegenteil, das Gefühl des Fröstelns ist häufig eher ein Kennzeichen dafür, dass man bereits Kontakt hatte zu einem der über 200 Erkältungsviren – und dass dieser eine Virus wohl erfolgreich war.

Was nach wenigen Tagen folgt, sind die typischen Erkältungssymptome. Meist beginnt es im Hals: Erst kratzt es leicht im Rachen, dann schmerzt es und das Schlucken fällt schwer. Fast gleichzeitig kribbelt es in der Nase. Die Nasenschleimhaut versucht, die Krankheitserreger wieder aus dem Körper zu entfernen – und produziert dafür mehr Sekret als üblich: Die Nase läuft. Husten kommt in der Regel erst später hinzu.

Der Kampf des Körpers gegen eine Erkältung ist sehr komplex und auch sehr anstrengend, das Abwehrsystem des Organismus arbeitet auf Hochtouren. Kopf- und Gliederschmerzen sind nicht selten, ebenso erhöhte Temperatur.

Die gute Nachricht: Normalerweise ist eine Erkältung nach einer bis zwei Wochen wieder verschwunden. Die schlechte Nachricht: Das gilt nicht immer. Komplikationen können die Krankheitsdauer verlängern, die Symptome verschlimmern und teilweise schwerwiegende Folgeerkrankungen mit sich bringen.

Leider kann kein noch so gutes Immunsystem eine Erkältung verhindern. Und auch der Medizin ist es bislang nicht gelungen, einen effektiven Schutz gegen Erkältungen zu entwickeln. Allerdings gibt es zahlreiche effektive Wirkstoffe, die die typischen Symptome lindern können und damit dazu beitragen, akute Erkältungen schneller wieder abklingen zu lassen.

Wer bereits einmal an der echten Grippe erkrankt war, kennt die Unterschiede zu einer Erkältung. Alle anderen sollten sich an drei Symptomen orientieren: Das mit einer Grippe verbundene Krankheitsgefühl kommt meistens plötzlich, ebenso schnell steigt die Körpertemperatur auf 39 Grad Celsius und mehr. Darüber hinaus sind die Halsschmerzen meist stärker, was unter anderem an dem trockenen Reizhusten liegen kann, der für eine Grippe typisch ist.

Wertvolle Informationen zum Thema Erkältung

Flurbiprofen Dexcel®

8,75 mg Lutschtabletten

Wenn jeder Schluck zur schmerzhaften Herausforderung wird, ist warmer Tee wohltuend. Oder ein Arzneimittel, das gezielt im Rachen symptomatisch gegen Schmerzen und Entzündungen hilft: Flurbiprofen ist ein häufig eingesetzter Wirkstoff bei Schmerzen im Hals- und Rachenbereich.

Icon Flurbiprofen Dexcel®

Flurbiprofen Dexcel®

8,75 mg / Dosis Spray zur Anwendung in der Mundhöhle

Rasche Hilfe bei Halsschmerzen: Das praktische Spray in der kompakten Größe verteilt den schmerzlindernden Wirkstoff gezielt im Rachenraum und sorgt zu Hause wie auch unterwegs für schnelle Linderung der Symptome.

Icon Flurbiprofen Dexcel® Spray

Ihr kompetenter Partner
auf dem Weg zur Genesung