Zuverlässig gegen
Schmerzen und Fieber

Unwillkommene Gäste mit lebenswichtigen Funktionen

Wenn man sie hat, möchte man sie nicht. Wenn man sie allerdings nicht empfinden würde, wäre es lebensbedrohlich: Schmerz und Fieber. Einfach so treten sie nicht auf, sie sollen den Körper warnen und schützen.

Ignoriert man den Schmerz, der sich in zahlreichen Varianten im ganzen Körper zeigen kann, verfestigen oder verschlimmern sich die auslösenden Probleme möglicherweise – und unter Umständen verselbstständigt sich der Schmerz und wird ein dauerhafter Begleiter.

Gegen körperliche Schmerzen, die normalerweise aufgrund von Verletzungen oder Erkrankungen auftreten, gibt es eine Vielzahl von therapeutischen Möglichkeiten. Viele schmerzstillende Arzneimittel sind in Apotheken rezeptfrei erhältlich und sorgen häufig für eine Linderung der Beschwerden. Bleiben die Schmerzen allerdings bestehen oder treten immer wieder auf, ist ein Arztbesuch notwendig.

Bewährte Wirkstoffe gegen Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen, Zahnschmerzen und Co. sind Ibuprofen und Paracetamol. Ibuprofen ist ein so genanntes NSAR, ein nicht-steroidales Antirheumatikum oder Antiphlogistikum. Da Paracetamol Schmerzen lindert, nicht aber Entzündungen hemmt, gilt er als Nichtopioid-Analgetikum und nicht als NSAR. Umständliche Begriffe für die Medikamente, die dafür sorgen, dass die Botenstoffe, die die Schmerzwahrnehmung weiterleiten, nicht mehr weiter produziert werden.

Während der Schmerz warnt, hat Fieber eher eine Schutzfunktion: Der menschliche Körper will damit bereits im Organismus befindliche Krankheitserreger unschädlich machen. Ein Ansteigen der Körpertemperatur über 38 Grad Celsius ist selten das einzige Zeichen dieser Abwehrleistung und vielfältig sind auch die Ursachen. Fühlt man sich durch das Fieber sehr geschwächt, kann ein fiebersenkender Wirkstoff wie Paracetamol Linderung verschaffen.

Schmerz und Fieber sind in den meisten Fällen Symptome anderer Erkrankungen. Daher ist am wichtigsten, die Ursache herauszufinden und zu behandeln. Eine kurzfristige und schnelle Linderung akuter Beschwerden kann dabei durchaus ein Teil der Behandlung sein. Zum einen, um die Lebensqualität von Betroffenen zu erhalten. Zum anderen, um gerade Schmerzzustände nicht zu einem langfristigen und eventuell eigenständigen Problem werden zu lassen.

Wertvolle Informationen zum Thema Schmerzen und Fieber

Klassiker von Dexcel®

An den Wirkstoffen selbst gibt es nichts, was man verbessern könnte. Eine patientenorientierte Anpassung spiegelt sich aber in der Qualität und in der Preisgestaltung: Mit IbuDex® und Ibu-Lysin Dexcel® lassen sich leichte bis mäßig starke Schmerzen lindern und Fieber kann gesenkt werden.

Ihr kompetenter Partner
auf dem Weg zur Genesung