Dexcel® Pharma
News

31.08 2021

Wirksam bei Halsschmerzen: Flurbiprofen Dexcel® als Lutschtabletten und Spray

Seit März steht Flurbiprofen von Dexcel® Pharma als Lutschtablette mit Orangengeschmack gegen Halsschmerzen zur Verfügung, ... zum Artikel

Flurbiprofen

Seit März steht Flurbiprofen von Dexcel® Pharma als Lutschtablette mit Orangengeschmack gegen Halsschmerzen zur Verfügung, jetzt hat das Unternehmen das erste generische Spray mit dem entzündungshemmenden und schmerzstillenden Wirkstoff auf den Markt gebracht. Flurbiprofen Dexcel® 8,75 mg/Dosis Spray zur Anwendung in der Mundhöhle mit Kirschgeschmack enthält 15 Milliliter Lösung und sorgt damit rund 88 Mal für schnelle Hilfe am Ort des Geschehens, für kurzfristige symptomatische Linderung von Halsschmerzen und Beschwerden im Rachenraum.

Auf der Website www.halsweh-ade.de erhalten Patienten darüber hinaus weitere nützliche Informationen über Halsschmerzen und Rachenentzündungen, über Ursachen und Vorbeugung sowie über die Behandlung mit Hausmitteln und Arzneimitteln.

Pflichttexte

Flurbiprofen Dexcel. 8,75 mg/Dosis Spray zur Anwendung in der Mundhöhle | Wirkst.: Flurbiprofen Zus.: Lösung enth. 8,75 mg Flurbiprofen. Sonst. Best.: Betadex (E459), Hydroxypropylbetadex, Dinatriumhydrogenphosphat-Dodecahydrat, Zitronensäure, Natriumhydroxid, Saccharin-Natrium (E954), gereinigtes Wasser, Kirsch-Aroma (enthält Geschmacks- und Aromastoffe, Ethanol, Glycerintriacetat (E1518), Propylenglykol (E1520), Ascorbinsäure (E300), Di-alpha Tocopherol (E307), gereinigtes Wasser). Anw.: kurzzeit. sympt. Behandl. v. Halsentzünd. b. Erwachs. ab 18 J. Gegenanz.: Überempf. geg. d. Wirkst. Flurbiprofen o. ein. d. sonst. Best.; bek. Reak. v. Asthma, Bronchospasm., Rhinitis, Angioöd. o. Urtik. nach d. Einn. v. Acetylsalicyls. o. and. NSAR; besteh. o. i. d. Verg.-heit aufgetr. rezidiv. pept. Magengeschw./blutung. (2 o. mehr sep. Episod. m. nachgewies. Ulzerat.) u. Darmgeschw.; gastroint. Blutung. o. Perforat., schwere Kolitis, Blutung. o. hämatopoet. Stör. i. d. Anamn. i. Zus.-h. m. ein. vorh. Therap. m. NSAR; letzt. Trim. d. Schwangersch.; schwere Herz-, Nier.- o. Leb.-insuff.; Kinder unter 18 J. Nebenw.: Überempf.-reak. wie nicht-spez. allerg. Reak. u. Anaphylax.; Atemwegsreak. wie Asthma, Verschlimm. e. besteh. Asthmas, Bronchospasm., Dyspnoe; versch. Hautreak. wie Pruritus, Urtik., Angioöd. u. i. selt. Fäll. exfoliat. u. bullös. Dermatos. (einschl. epid. Nekrol. u. Eryth. multif.); Ödem., Hyperton., Herzinsuff. wurd. i. Zus.-h. m. NSAR-Behandl. berichtet. Erkr. d. Blut. u. d. Lymphsyst.: Nicht bek.: Anämie, Thrombozytopenie. Erkr. d. Immunsyst.: Selt.: anaphyl. Reak. Psychiatr. Erkr.: Geleg.: Insomnia. Erkr. d. Nervensyst.: Häuf.: Schwindel, Kopfschm., Parästhesie. Geleg.: Somnol. Herzerkr.: Nicht bek.: Ödeme, Hyperton., Herzinsuff. Gefäßerkr.: Nicht bek.: Ödeme, Hyperton. Erkr. d. Atemweg., d. Brustr. u. Mediastin.: Häuf.: Rachenreizung. Geleg.: Verschlimm. v. Asthma u. Bronchospasm., Dyspn., Giemen, oropharyng. Blasenbild., pharyng. Hypoästhesie. Erkr. d. Gastroint.trakts: Häuf.: Diarr., Ulzerat. d. Mundschleimh., Übelk., Schmerz. i. Mund, orale Parästhesie, oropharyng. Schmerz., orale Beschw. (warm. o. brenn. Gefühl o. Kribbeln). Geleg.: abdomin. Distens., Abdominalschmerz., Obstipat., Mundtrockenh., Dyspepsie, Flatulenz, Glossodynie, Dysgeusie, orale Dysästhesie, Erbrech. Leber- u. Gallenerkr.: Nicht bek.: Hepatitis. Erkr. d. Haut u. d. Unterh.zellgeweb.: Geleg.: div. Hautausschl., Pruritus. Nicht bek.: schwere Hautreak. wie bull. Reak., einschl. Stev.-Johns.-Syndr. u. tox. epid. Nekrol. Allg. Erkr. u. Beschw. a. Verabr.ort: Geleg.: Fieber, Schmerzen. Weitere Hinw.: s. Fach- u. Gebr.inf. Apothekenpflichtig. Stand: 11/2020. Pharm. Untern.: Dexcel®Pharma GmbH, Carl-Zeiss-Str. 2, 63755 Alzenau, Tel.: 06023/9480-0, Fax: 06023/9480-50

Flurbiprofen Dexcel® 8,75 mg Lutschtabletten | Wirkst.: Flurbiprofen Zus.: 1 Lutschtbl. enth. 8,75 mg Flurbiprofen. Sonst. Best.: Isomalt (E953), Maltitol, Ponceau 4 (E124), Gelborange S (E110), Acesulfam-Kalium(E950), Macrogol 300, Orangenaroma, natürl., [enth. Limonen (50,0%-100%), Decanal (0,0%-10%), Citral, Citronellol (0,1%-1,0%)], Levomenthol. Anw.: kurzzeit. sympt. Behandl. v. Halsentzünd. b. Erwachs. u. Jugendl. ab 12 J. Gegenanz.: Überempf. geg. d. Wirkst. Flurbiprofen, Levomenthol o. ein. d. sonst. Bestandt.; bek. Reakt. v. Asthma, Bronchospasm., Rhinitis, Angioöd. o. Urtik. nach d. Einn. v. Acetylsalicyls. o. and. nichtsteroid. Antiphlog. i. d. Verg.-heit; besteh. o. i. d. Verg.-heit aufgetr. rezidiv. pept. Ulz. o. intest. Ulzerat. (2 o. mehr sep. Episod. m. nachgewies. Ulzerat.); gastroint. Blutung. o. Perforat., schwere Kolitis, Blutung. o. hämatopoet. Stör. i. d. Anamn. i. Zus.-h. m. ein. vorh. Therap. m. NSAR; letzt. Trim. d. Schwangersch.; schwere Herz-, Nier.- o. Leb.-insuff. Nebenw.: Überempf.-reak. wie nicht-spez. allerg. Reak. u. anaphyl. Schock; Atemwegsreak. wie Asthma, Verschlimm. e. besteh. Asthmas. Bronchospasm., Dyspnoe; versch. Hautreakt. wie Juckreiz, Urtik., Angioöd. u. i. selt. Fäll. exfoliat. u. bullös. Dermatos. (einschl. epid. Nekrol. u. Eryth. multif.); Ödem., Hyperton., Herzinsuff. wurd. i. Zus.-h. m. NSAR-Behandl. berichtet; klin. Stud. u. epid. Daten weis. darauf hin, dass d. Anw. v. manch. NSAR (insbes. i. hoh. Dos. u. als Langzeitbeh.) möglicherw. m. ein. geringf. erhöht. Risiko arteriell. thromb. Ereign. (z.B. Myokardinf. o. Schlaganf.) assoz. ist. Erkr. d. Blut. u. d. Lymphsyst.: Nicht bek.: Anämie, Thrombozytopenie. Erkr. d. Immunsyst.: Selt.: anaphyl. Reak. Psychiatr. Erkr.: Geleg.: Schlaflosigk. Herzerkr.: Nicht bek.: Ödeme, Hyperton., Herzinsuff. Erkr. d. Nervensyst.: Häuf.: Schwindel, Kopfschm., Parästhesie. Geleg.: Somnol. Erkr. d. Atemweg., d. Brustr. u. Mediastin.: Häuf.: Rachenreizung. Geleg.: Verschlimm. v. Asthma u. Bronchospasm., Dyspn., Giemen, oropharyng. Blasenbild., pharyng. Hypästhesie. Erkr. d. Gastroint.trakts: Häuf.: Diarr., Ulzerat. d. Mundschleimh., Übelk., Schmerz. i. Mund, orale Parästhesie, oropharyng. Schmerz., orale Beschw. (warm. o. brenn. Gefühl o. Kribbeln). Geleg.: abdomin. Distens., Abdominalschmerz., Obstipat., Mundtrockenh., Dyspepsie, Flatulenz, Glossodynie, Dysgeusie, orale Dysästhesie, Erbrech. Leber- u. Gallenerkr.: Nicht bek.: Hepatitis. Erkr. d. Haut u. d. Unterh.zellgeweb.: Geleg.: div. Hautausschl., Pruritus. Nicht bek.: schwere Hautreak. wie bull. Reak., einschl. Stev.-Johns.-Syndr. u. tox. epid. Nekrol. Allg. Erkr. u. Beschw. a. Verabr.ort: Geleg.: Fieber, Schmerzen. Warnhinw.: enth. Isomalt, Maltitol, Levomenthol. Weitere Hinw.: s. Fach- u. Gebrauchsinf. Apothekenpflichtig. Stand: 09/2020. Pharm. Untern.: Dexcel®Pharma GmbH, Carl-Zeiss-Str. 2, 63755 Alzenau, Tel.: 06023/9480-0, Fax: 06023/9480-50

01.06 2021

AOK Rabattverträge ab 1. Juni 2021 – Dexcel® weiterhin bundesweiter Rabattpartner!

Für die Präparate Amlodipin (besilat) Dexcel®, HCT Dexcel® und Risperidon Atid® bleibt Dexcel® Pharma ab 1. Juni 2021 ... zum Artikel

Für die Präparate Amlodipin (besilat) Dexcel®, HCT Dexcel® und Risperidon Atid® bleibt Dexcel® Pharma ab 1. Juni 2021 weiterhin bundesweiter Rabattvertragspartner der AOK. Patienten können somit weiterhin auf die gewohnten Präparate vertrauen.

Neu kommen zum 1. Juni Rabattverträge für Lisinopril HCT Dexcel® bei der AOK Berlin, AOK Brandenburg, AOK Mecklenburg-Vorpommern, AOK Schleswig-Holstein und AOK Westfalen-Lippe hinzu.

Amlodipin (besilat) Dexcel® HCT Dexcel® Risperidon Atid® Lisinopril HCT Dexcel®
28.05 2021

Gesundheit im Mittelpunkt: www.dexcel-pharma.de mit neuen Inhalten

Unternehmenswebsite des Generika-Anbieters mit moderner Struktur und kompakter Information ... zum Artikel

Unternehmenswebsite des Generika-Anbieters mit moderner Struktur und kompakter Information.

Dexcel® Homepage

Nach einem Relaunch erscheint die Unter-nehmenswebsite von Dexcel®Pharma nicht nur mit neuer Struktur und Bildsprache, sondern vor allem mit zielgruppenorientierten Gesundheitsinformationen. Das Unternehmen kommt auf www.dexcel-pharma.de noch stärker den Informationsbedürfnissen von Patienten entgegen. Nicht nur diejenigen, die erstmals ein Generikum gekauft oder verschrieben bekommen haben, möchten oft mehr Sicherheit in Bezug auf generische Arzneimittel. Verlässliche Antworten auf Fragen dazu finden sich unter www.dexcel-pharma.de: Die kompakten Texte, leicht verständlich und optisch ansprechend, vermitteln darüber hinaus auch grundlegendes Wissen zu Rabattverträgen sowie zu Arzneimittelqualität und -sicherheit.

Dexcel® Homepage

Der digitale Kontaktpunkt des Unternehmens bietet allen, die sich über die Schwerpunktindikationen von Dexcel®Pharma informieren wollen, eine klare und patientenorientierte Darstellung medizinischer Beschwerdebilder, ihrer möglichen Ursachen und der Behandlungsoptionen. Zu den frei verkäuflichen Arzneimitteln finden sich einzelne Produktseiten mit spezifischen Details. Ärzte und Apotheker erhalten über einen DocCheck-LogIn die Freischaltung der Fachkreisseiten mit zusätzlichen Informationen, Download-Optionen sowie aktuellen Angeboten zu OTC- und Rx-Präparaten.

Dexcel® Homepage

Der auch visuell modernisierte Auftritt überzeugt darüber hinaus mit einer benutzerfreundlichen, intuitiven Navigation und verbesserter Usability, die durch das responsive Design auf allen Endgeräten zeigt.

15.03 2021

Neu von Dexcel® Pharma: Flurbiprofen Dexcel® 8,75 mg Lutschtabletten

Erkältungen sind kaum zu vermeiden. Eines der typischen und häufig eines der ersten Erkältungssymptome lässt sich jedoch schnell und gezielt lindern: ... zum Artikel

Flurbiprofen Dexcel®

Erkältungen sind kaum zu vermeiden. Eines der typischen und häufig eines der ersten Erkältungssymptome lässt sich jedoch schnell und gezielt lindern: Gegen Halsschmerzen wirken Lutschtabletten mit einem entzündungshemmenden und schmerzstillenden Wirkstoff direkt dort, wo es weh tut. Mit Flurbiprofen Dexcel®8,75 mg Lutschtabletten ist die kurzzeitige Beschwerdelinderung in Hals und Rachen seit Mitte März 2021 zu einem patientenorientierten, günstigen Preis verfügbar.

Durch die Kombination analgetischer, antipyretischer und entzündungshemmender Eigenschaften ist Flurbiprofen in Deutschland als einziges NSAR zur topischen Anwendung bei Halsschmerzen zugelassen* – jetzt auch in der Qualität von Dexcel®Pharma in der Packungsgröße mit 24 Lutschtabletten (PZN 16398111).

Apothekenkunden erhalten darüber hinaus wissenswerte Informationen über Halsschmerzen und Rachenentzündungen, über Ursachen und Vorbeugung sowie über die Behandlung mit Hausmitteln und Arzneimitteln unter www.halsweh-ade.de.

Weitere Informationen zu Flurbiprofen Dexcel®8,75 mg Lutschtabletten sowie einen Überblick über das Gesamt-Sortiment im Bereich OTC und RX und über die bestehenden Rabattverträge bietet der Servicebereich unter www.dexcel-pharma.de (DocCheck-Login).

*Quelle: www.pharmazeutische-zeitung.de/der-frosch-im-hals / Heiserkeit und Halsschmerzen, Elke Wolf / 13.11.2019

Pflichttext

Flurbiprofen Dexcel® 8,75 mg Lutschtabletten
Wirkstoff.
: Flurbiprofen
Anwendungsgebiete: Bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren zur kurzzeitigen symptomatischen Behandlung von Halsentzündungen wie Halsschmerzen, Schmerzen und Schwellungen sowie Schluckbeschwerden.
Hinweis: Nicht länger als 3 Tage anwenden. Enthält Isomalt, Maltitol, Levomenthol.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Dexcel® Pharma GmbH, 63755 Alzenau
Stand: September 2020

01.12 2020

OTC-Wachstums­champions 2020

IbuDex® und ASS Dexcel® sind weiterhin auf Erfolgskurs. zum Artikel

OTC-Wachstums­champions 2020

Das Fachmagazin „Healthcare Marketing“ hat gemeinsam mit den Marktforschern von Insight Health und DatamediQ die wachstumsstärksten apothekenpflichtigen Präparate 2020 gekürt.

Unter den Top 20 in Deutschland belegte in der Kategorie Analgetika IbuDex® den 3. Platz und ASS Dexcel® in der freien Kategorie den 2. Platz.

Eine erneute Bestätigung für die Ausrichtung von Dexcel Pharma®, allen Patienten Topqualität zu günstigen Preisen zur Verfügung zu stellen.

Pflichttext

ASS Dexcel® 100 mg Tabletten
Wirkstoff
: Acetylsalicylsäure
Anwendungsgebiete: lsäure Anwendungsgebiete: Symptomatische Behandlung von instabiler Angina pectoris u. akutem Myokardinfarkt - als Teil der Standardtherapie; Reinfarktprophylaxe; nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen, z.B. nach ACVB, bei PTCA; Vorbeugung von transitorischen ischämischen Attacken (TIA) u. Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien aufgetreten sind.
Hinweis: ASS Dexcel 100 mg eignet sich aufgrund seines Wirkstoffgehalts nicht zur Behandlung von Schmerzzuständen.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker

IbuDex® 200 mg Filmtabletten
IbuDex® 400 mg Filmtabletten
Wirkstoff
: Ibuprofen
Anwendungsgebiete: Symptomatische Behandlung von leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Kopf-, Zahn- u. Regelschmerzen; Fieber. Hinweis: Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker

Ihr kompetenter Partner
auf dem Weg zur Genesung